Veranstaltungen in der Kategorie: Literatur
AntonyPheps

Anthony Phelps

Verlorene Heimat Haiti: Der Zwang des Unvollendeten


Der haitianische Autor und Vortragskünstler Anthony Phelps, geboren 1928, erzählt in „Der Zwang des Unvollendeten“ von Simon Nodier, Bildhauer und Schriftsteller, der Haiti nach 25 Jahren im Ausland besucht. Er muss bald feststellen, dass das Land, das er in Erinnerung hat, nicht mehr existiert und möglicherweise nie existiert hat. In den Begegnungen Nodiers mit Freunden... »Details
ChicoBauti

Chico Bauti

Heimat der Poesie


Bei der lyrischen Performance erzählt der kolumbianische Menschenrechtsaktivist, Dokumentarfilmer, Journalist und Autor Erik Arellana Bautista alias Chico Bauti mit Gedichten und Kurzfilmen die Geschichte seines Volkes – ein Volk ohne Namen, gedrängt an den dunklen Abgrund des Vergessens und gefangen in der Verzweiflung des Krieges. In der Lesung wird das Licht in der Finsternis beschworen,... »Details
FettUndKursiv

fett&kursiv

Die Leseshow


Geld! Die an der Spitze haben meistens zu viel davon. Die anderen normalerweise zu wenig. Ein großes Thema. Nicht zuletzt für Autoren, Kabarettisten und Musiker. fett&kursiv – die Leseshow beschäftigt sich in pointierter Prosa und Lyrik mit dem Monetären und dessen Fluch und Segen. Mit auf die Bühne gehen: Georg Schnitzler (u.a. Theaterleiter), Gerlis Zillgens... »Details
IngeborgSemelroth_EineMillion

Ingeborg Semmelroth & Ensemble Multicolore

"Die Eine-Million-Pfund-Note" von Mark Twain


Humor und Satire gehören zu den Markenzeichen des weltbekannten amerikanischen Schriftstellers Mark Twain. In seiner Erzählung schildert der Autor, wie eine Banknote mit einem Nennwert von einer Million Pfund einem in Wahrheit armen Mann alle Türen öffnet, ohne dass er das Kapital überhaupt anzutasten braucht. Eine sympathische und unterhaltsame Satire über die sich verselbständigende Macht... »Details
IngeborgSemmelroth_MoneyMakes

Ingeborg Semmelroth

Money makes the world go round


Die Faszination des Geldes bestimmt unser tägliches Handeln. Superreiche sind längst zu Vorbildern geworden und verführen manch einen Normalbürger zur Nachahmung, getreu dem Motto: Hast Du was – bist Du was! Ingeborg Semmelroth liest Satirisches zu „Geld“ und zu seinen engsten Verwandten „Macht“, „Habgier“ und „Geiz“. »Details