Veranstaltungen zum Thema: Armut
Frauengeschichtsverein_IreneFranken

Kölner Frauengeschichtsverein e.V. – Irene Franken

Verschwenden, ergaunern, sparen - Frauen und Geld


Ein Stadtrundgang zum Thema „Geld in Frauenhand“ – spannende Erkenntnisse sind garantiert. In den ‚Armutszeugnissen’ des frühen 19. Jahrhunderts überwiegen die gleichen sozialen Gruppen wie heute, wie z.B. alleinerziehende Frauen. Andere ergaunerten sich ihr Geld als Schmugglerin. Der wichtigste Besitz der Kölnerin war über Jahrhunderte ihre Aussteuer. Einige wenige reiche Frauen hinterließen Testamente und legten... »Details
IngeborgSemelroth_EineMillion

Ingeborg Semmelroth & Ensemble Multicolore

"Die Eine-Million-Pfund-Note" von Mark Twain


Humor und Satire gehören zu den Markenzeichen des weltbekannten amerikanischen Schriftstellers Mark Twain. In seiner Erzählung schildert der Autor, wie eine Banknote mit einem Nennwert von einer Million Pfund einem in Wahrheit armen Mann alle Türen öffnet, ohne dass er das Kapital überhaupt anzutasten braucht. Eine sympathische und unterhaltsame Satire über die sich verselbständigende Macht... »Details
Film_Bamako

Filmreihe Geld in Kooperation mit FilmInitiativ Köln e.V.

Bamako


Regie: Abderrahmane Sissako Mali/Frankreich 2006, 115 Min. Die schöne Sängerin Melé arbeitet in einer Bar und lebt mit ihrem arbeitslosen Mann Chaka in Trennung. Sie teilen sich mit anderen Bewohnern den Hinterhof eines Hauses in Bamako, der Hauptstadt des armen westafrikanischen Mali. Dort, wo Hochzeitsgesellschaften durchziehen, Waschtage zelebriert werden und es von Hühnern und Ziegen... »Details